[Home] [Tod und Sterben] [Leben nach dem Tod] [Unsterblichkeit] [Veranstaltungen] [Fragen] [Sprüche] [Literatur] [Kontakt]

Leben nach dem Tod / Unsterblichkeit

 

Wir können zwischen zwei Formen der Unsterblichkeit unterscheiden:

a) geistig/seelische Unsterblichkeit

b) körperliche Unsterblichkeit

 

a) geistig / seelische Unsterblichkeit

Hier geht man davon aus, daß zwar der Körper stirbt, aber ein Teil von uns bzw. unser wahres Selbst auch nach dem Tod in irgendeiner Form weiterlebt. Es geht somit um das Thema „Leben nach dem Tod".

 

 

b) körperliche Unsterblichkeit

 

Es gibt auch Menschen, die daran glauben, daß der körperliche Tod vermeidbar ist. Sie gehen von dem Wissen aus, daß unser Geist (nicht unser Verstand!) die Materie beeinflußt.

Nachdem unser Geist unsterblich und eins mit Gott (der kosmischen Intelligenz und Schöpferkraft) ist, könnten wir auch unbegrenzt lange in unserem Körper leben.

Der Tod und Krankheit sind nur die Folge von negativen Geisteshaltungen (z.B. Langeweile, die Vorstellungen ungeliebtzu sein; Gott wäre daran interessiert, uns zu töten oder sonstwie zu schädigen; etc.). Der Körper ist (z.B. laut der Bibel) der Tempel Gottes. Jesus sagte, daß wir sogar größere Dinge tun können, als die, wo er vollbracht hat. Nachdem er den körperlichen Tod überwunden hat, ist es eine Pflicht für die Christen selbst auch den Tod zu überwinden und ewig zu leben. Jesus: “Selbst, wenn euer Glaube so klein ist, wie ein Senfkorn, es wird euch durch ihn nichts unmöglich sein.”

Die Vorstellung der körperlichen Unsterblichkeit birgt die Gefahr, daß man damit nur seine Todesangst zu verdrängen sucht oder riskanten Tätigkeiten nach geht, die durchaus vom unbewußten Todestrieb kommen können,

Auch gibt es einen Unterschied zwischen Verstandeswissen und tiefen inneren Wissen, das mit der Wurzel von unserem Wesen verbunden ist.

Andererseits kann es auch lohnenswert sein, daran zu arbeiten diesen Gedanken in die Tat umzusetzen.

Durch die physische Unsterblichkeit würde die Notwendigkeit entfallen vieles in einer anderen Inkarnation wieder lernen zu müssen (z.B. laufen und sprechen). Außerdem ist körperliche Unsterblichkeit auch motivierend unseren Planeten lebenswert zu erhalten.

 

 

angeblich Unsterbliche in diesem Jahrhundert:

Annalee Skarin (USA)

Dodo Baba (300 Jahre) in Vrindaban, Indien

Bhartaraji (2000 Jahre) im Dorf Bhartara (in Rajasthan), Indien

[Home] [Tod und Sterben] [Leben nach dem Tod] [Unsterblichkeit] [Veranstaltungen] [Fragen] [Sprüche] [Literatur] [Kontakt]